Produkte | Sicherheitsschaltungen

ENH Sicherheitsschaltung Baumustergeprüft (A3)

Sicherheitsschaltung in Aufzugsteuerungen mit EINFAHREN und/oder NACHSTELLEN bei geöffneter Schachttür und Fahrkorbtür gem. EN 81 und TRA 265.11.
Die Sicherheitsschaltung arbeitet mit zwei getrennten Zonenschaltern (z. B. Magnetschalter). Bei Erreichen der Zonenschalter A und B kann der Sicherheitskreis (Türkontakte) überbrückt werden. Der Anforderungseingang X gibt dem steuernden Prozessor die Möglichkeit, diesen Zustand nur im Bedarfsfall zu aktivieren. Die Anforderung wird bei fehlerfreiem Schalten am Freigabeausgang Z quittiert.
Der Zonenschalter A kann bei entsprechender Ausnutzung der Bündigsignale "AUF" und "AB" entfallen. Damit kann man in den meisten Fällen mit nur 5 Magnetschaltern auf der Kabinendecke auskommen. (Bei unserer AKS-240 benötigt man sogar nur noch 4 Schalter.)
Ein weiteres Plus, insbesondere für Hydraulikanlagen, ist der Treiberausgang für das Bündigsignal. Unabhängig von der Notstromspannung kann hier eine handelsübliche LED ohne Vorwiderstand Verwendung finden (BAL-1,4).
Alle Steuersignale sind elektronisch entkoppelt.

Anschlußplan ENH

 

Alle Funktionszustände werden über Leuchtdioden angezeigt, sodass eine schnelle Diagnose im Fehlerfall möglich ist. Die Sicherheitsschaltung arbeitet mit 24V Gleichspannung und ist mit gemeinsamer Kathode (positive Logik) ausgeführt.
Maße in mm:114x75x65

Andere Spannungen auf Anfrage.

Freiwillige Baumusterprüfung
Registrier-Nr: 01/208/FB/6023.00/15

Baumusterbescheinigung ENH+A3
NL11-400-1002-157-01